Die Zukunft des Desktops in der Post PC Ära

Windows 10 PCs mit Deepin Linux Business tauglich ersetzen

Unser Distro Check

Alltagstauglichkeit im Firmen Umfeld

Hardware Treiber 

Hardware und Netzwerk Komponenten

UI Konsistenz

Benutzerfreundlichkeit - UI in die Tiefe

Performance

Operating & Update Speed

Benutzerfreundlichkeit 

Hardware und Netzwerk Komponenten

Cross Platform 

Win / macOS Office Doc Formatierungen

App Angebot

UX Konsistenz & Update Speed

Alle Jahre wieder nehmen wir uns bei der Eldorex die Zeit heraus, und installieren diverse Betriebssysteme auf Unix (BSD) und Linux Basis und testen dabei ein paar Dinge zur Alltagstauglichkeit in einem Firmenumfeld. 

Der versierte Techniker wird jetzt einwerfen, die sind, wenn man‘s richtig macht, alle samt alltagstauglich. Jaein. Nicht für die Masse. Und zweitens, mit welchem Aufwand.

Den Fokus legen wir hier ganz klar auf den Endanwender, Konsistenz der Benutzeroberfläche für das Betriebssystem an sich wie auch, wenn man Apps nach installiert. Das App nach installieren ist ja mittlerweile auch bei den Linux Desktops sehr schön gemacht, und dank dem integrierten Anwendungsmanager man kann nix mehr kaputt hauen, die Aufmachung ähnelt dem App Store von Apple und Google.


Warum wir das machen?

Die Cloud und Endgeräte der Zukunft läuft auf Linux. Während es auf die Cloud zu 90% bereits zutrifft, holen die Endgeräte mit den neuesten Linux Entwicklungen massiv auf.

Punkte in unserem Check

Hardware & Treiber Kompatibilität

  • mDNS - Bonjour (Drucker/Scanner hinzufügen, Funktionsumfang)

  • E-Mail, Kontakt, Aufgaben und Kalender Applikationen und dessen Einrichten für IMAP, Gmail, iCloud, Exchange, macOS Server

  • iPod / iPhone Musik Synchronisation / Android Anbindung für Sync mit Endgeräten

  • Office Suiten - Konsistenz der Formatierungen Cross Platform - Wird ein MS Doc oder Apple Word Doc beim bearbeiten auf Linux die Formatierung beibehalten?

Interoperabilität 

Lädt das OS für die vorliegende Hardware die richtigen Treiber für Grafik, Video  und Audio Ein und Ausgabe Geräte ? Lädt das OS den richtigen Druckertreiber für gebräuchliche Marken wie HP, Epson, Canon, sofern er mit einem Klick den Drucker im lokalen Netzwerk findet ? Erkennt er die Zusatzfunktionalitäten wie:  Duplex Druck, Duplex Scan, Heften, Lochen? Wie sieht es mit Maus Programmtasten bekannter Hersteller und Bluetooth aus ? 

Performance

BSD und Linux Systeme sind von Haus aus performanter als die meisten  anderen Betriebssysteme. Einzig und Alleine die Grafikkarten Treiber und wieviel GPU zur Verfügung steht, entscheidet, ob 3D Effekte auch flüssig wieder gegeben werden. Was man jedoch auch hinsichtlich eines Arbeitsgerät, getrost deaktivieren kann, falls die GPU nicht ausreichend sein dürfte.

Die 2018 Testkandidaten

Folgende Betriebssysteme haben wir uns intensiv angeschaut, sprich darauf auch vier Wochen produktiv gearbeitet:

BSD

  • FreeBSD

  • TrueOS 

  • Oracle Solaris 11.3

Linux

  • Deepin Linux

  • Solus Project

  • Linux Mint 18.3 (Cineamon)

  • Ubuntu 18.04 

  • ReactOS

  • Zorin OS Community

  • Zorin OS Ultimate (kostenpflichtig mit 25€)

  • gOS 3.03

Beim nachfolgenden Fazit beschränken wir uns darauf, was uns nicht gefallen hat, und gehen auf den Testsieger für Platz 1 - 3 dann etwas detaillierter darauf ein. 

FreeBSD / ZeroBSD

Für einen Mitarbeiter in einer KMU ist FreeBSD, obwohl eines der stabilsten und sichersten Betriebsysteme überhaupt, ungeeignet. Die Benutzerobefläche, ist als GUI nicht mit den Linux Varianten zu vergleichen, nicht homogen und ein nach Installieren eines GNU oder Cineamon Desktop ist äusserst kompliziert. Apps gibt es en Masse, aber sie integrieren sich nicht vollständig in die Benutzer Oberfläche. Mitunter bis heute ein Grund, warum FreeBSD den Geeks vorbehalten ist.

Wir bei QuadCom / Eldorex verwenden FreeBSD auf Server Appliances im Security Bereich, aber als BSD Desktop Variante gibt es unserer Meinung nach nur TrueOS.

TrueOS 

Ebenfalls OpenSource und kostenlos aus dem Haus iX Solutions (TrueNAS/FreeNAS) war mit Abstand eines der besseren BSD Desktop Erlebnis, wobei das gerade für den Desktop mit dem Projekt Trident  (http://www.project-trident.org) auf Lumina Oberfläche gebracht wird. TrueOS ist das einzige BSD das sich für Desktop und Notebook für den Otto Normalverbraucher sowohl im Büro wie auch im EDU oder Tech Bereich eignet. Es gilt als eines der sichersten Betriebssystemen weltweit und baut wie Linux Deepin, auf dem ZFS File System auf. Wir sind der Meinung, wenn Lumina integriert ist, wird TrueOS das führende FreeBSD Desktop OS sein. 

YouTube Video.

Offizielle TrueOS Webseite: https://www.trueos.org

Ubuntu

Ubuntu gehört zu den halbwegs kommerziellen Linux Distributionen und bietet relativ viel für ein kostenloses High-End Betriebssystem. Was zu bemängeln ist, dass die deutsche Lokalisierung nach wie vor zu Wünschen übrig lässt, die Benutzeroberfläche sobald man sich andere Apps runterholt, nicht durchwegs homogenisiert wurde. Auch happerts mit vielen Drucker und Scanner Treiber heute noch. Sonst sehr hübsch und performant.

Zorin OS

Zorin baut auf Ubuntu auf, in der kostenlosen Version ganz OK, von der Professional Variante dürfte man hinsichtlich Lokalisierung, Grafik Karten Treiber und Druckertreiber mehr erwarten. Ein Windows Nutzer fühlt sich jedoch sofort zu Hause, da es von der Oberfläche am meisten an das Windows anlehnt.

Offizielle Webseite

gOS

Das gOS 3.3 ist sehr hübsch gemacht, eignet sich nach unserer Meinung vor allem für Netbooks, für ein bisschen E-Mail, Web surfen und mit Libre Office auch effizient zum Arbeiten. Von der Benutzeroberfläche eher an macOS und Ubuntu angelehnt, ist es schnell und einfach für jedermann zu bedienen. Treiber sind leider auch nicht so einfach, wie es unser Test Sieger einem machen kann.


ReactOS

ReactOS ist ein Linux Betriebssystem, aktuell in der Version 0.5, der aktuell vor allem in den BRICS Staaten als Windows Ersatz bis in Regierungskreisen & Behörden zum Einsatz kommt, von der Bedienung und Aufmachung her analog eines Windows 98 oder XP daher kommt. Es ist aktuell die einzige Linux Distro, welche nativ EXE, MSI und DotNet Applikationen ohne Zusatzprogramme wie Wine, Bottle oder Crossover nativ ausführen kann, als wäre man auf einem Windows PC. Der Fokus der Entwicklung von ReactOS liegt in der Sicherheit sowie in der Kompatibilität zu allen herkömmlichen Windows Applikationen. Wer Windows Like Feel auf Linux haben möchte, ist mit React gut bedient. React OS ist noch als Beta zu verstehen, hat aber dennoch eine rosige Zukunft vor sich. Zumal es auch finanziell von diversen Kreisen als MS Windows Alternative finanziell unterstützt wird.

Offizielle Webseite

Youtube Video

Pop! OS

Das Pop! OS von System76 ist in der Tat sehr hübsch gemacht, legt sehr viel Wert auf Produktivität und bietet einen modernen Desktop. Auch Punkto Sicherheit und Lieferumfang einem ArchLinux, basierend auf Ubuntu und Debian, hoch haus überlegen. Pop! OS ist eine der besten Linux Operating Systemen, die man als Web, App oder Blockchain Entwickler als OS reinziehen kann. Jedoch, so sind wir der Meinung, für den Otto Normalverbraucher, den Office Anwender wäre der Umstieg und die Lernkurve hierzu überfordern. Wir behalten es im Auge. PoP OS kommt aus der USA. Stand August 2018 ist es jedoch nicht alltagstauglich.

Offizielle Website: https://system76.com/pop

Youtube Review der Version 18.04


Die Testsieger

Die nachfolgenden Testsieger eignen sich ohne Wenn und Aber für den harten Office Alltag, und können selbst bei DELL oder anderen Hardware Hersteller mittlerweile anstelle Windows beim Zusammenstellen vorinstalliert bestellt werden. Auch wir bieten von Desktop Appliances bis zu Notebooks vorinstallierte Systeme jeglicher Konfigurationen und Budget in unserem Store an. 


Linux Mint 18.3 Cineamon (3. Platz )

Setup & Inbetriebnahme:

Das Linux Mint hat sich am schnellsten installiert, auch auf alter Hardware. Es ist super performant, nahezu perfekt lokalisiert, und beherrscht das, was ein Anwender von einem modernen Computer erwarten darf, spielend leicht und spielt auch auf nur 256MB Grafikarten 3 Effekte flüssig ab.

Treiber & Geräte Kompatibilität

Ein Drucker wie Netzwerk Scanner lassen sich dank grosser Treiber Datenbank und Bonjour (mDNS) kinderleicht mit zwei drei Klicks installieren, wobei er auch die Zusatz Funktionen wie Duplex Einheiten erkennt und anbietet.

Das Betriebssystem Linux Mint 18.3 kommt mit allen Apps, was man beruflich für Office, Internet, Grafik, Kommunikation etc braucht, vorinstalliert, setzt jedoch im Office Bereich auf LibreOffice, welche zwar mit der neuesten Version einen signifikanten Sprung punkto Benutzeroberfläche gemacht hat, aber ich denke, die WPS Suite käme nach wie vor der MS Office Suite am nächsten kommt.

Die Benutzeroberfläche ist konsistent und innert kürze hat man ein vollwertigen Desktop PC, welcher einem Windows Professional in nichts nachsteht. 

Kein anderes Linux bietet zudem eine solche Fülle an Anpassungen für den persönlichen Geschmack, wie auch einen Dark Mode, den man mit einem Klick in den System Einstellungen aktivieren kann, wie das Linux Mint. Und das homogen über alle Apps hindurch. Die Suche liefert perfekte Ergebnisse und durch einen vernünftigen Datei Explorer (Manager) finden sich sowohl Windows Anwender wie Mac Anwender sofort zu recht. Der Cineamon Desktop ist einer der besten und leichtverständlichsten Benutzerobefläche im Linux Bereich.

Wer Dashlet und Widgets gerne mag, der findet eine Vielzahl dessen als Extension mit einer eigenen lokalen Verwaltung hierzu und Online Verzeichnis, wo man dass was man haben möchte, mit einem Klick installieren kann.

Abschreiber gab es im Bereich Netzwerk für VPN Erstellung, moderne Webcams wie die BRIO von Logitech machten teilweise Mühe im GoogleChrome. 

Linux Solus Project (2. Platz) 

Setup & Inbetriebnahme:

Als komplett eigenständige „Rollin“ Linux Distro, das komplett von Grundauf frisch geschrieben wurde, und nicht wie die meisten anderen Distros auf Debian, REL oder Ubuntu als Unterbau aufbauen, spielgelt sich in der Paket Grösse des Gesamt System, bei 2.3 GB sehr schlank und auch sehr schnell.

Das Linux Solus Project, gerade weil es eine komplett eigenständige, schnelle Rolling Distro ist, eignet sich für Power User wie Bürolisten perfekt für alle Alltagsszenarien und die Lernkurve zur Bedienung ist Zero. 


Treiber & Geräte Kompatibilität:

Selbst unser Ricoh Druck Center wurde via mDNS/Bonjour automatisch konfiguriert und sämtliche Funktionen wie Heften, Finishing standen sofort 1:1 zur Verfügung. Einige Abstriche kann man sagen, dass die Standards App die mit der Disto mitgeliefert werden, je nach persönlicher Präferenz, nicht die besten Alternativen auf dem Markt darstellen, anstelle des Thunderbird wird nach unserer Erfahrung Beispielsweise der Mailspring Client bei weitem bevorzugt. 

Fazit:

Unsere BuHa Mitarbeiter sowie Relation Manager/innen haben sich nach dem Test dafür entschieden, Ihr Windows 10 Professional mit den Linux Solus zu ersetzen. Auch auf Ihren privaten Notebooks für Zuhause.  

Deepin Linux (1. Platz)

Setup & Inbetriebnahme

Einer der schnellsten und schönsten Installationen eines Betriebssystem überhaupt. Enorm schnell installiert, binnen knapp 18 Minuten auf 2011 Samsung 15" Notebook mit Intel Celeron und 4GB RAM.

Sowohl Windows PC Nutzer wie auch macOS Nutzer werden sich pudelwohl fühlen und sehr schnell zurecht finden. Den beide typischen OS Benutzer Funktionen können mit einem simplen rechtsklick umgeschaltet werden. Multiple Desktops, Darkmode, Wisch Gesten, Mausgesten sind intuitiv bedienbar.

Einstellungen und Notifikationen sind schick in die rechte Seitenleiste verpackt, bietet sämtliche Einstellungen schnell und übersichtlich an.

Treiber & Geräte Kompatibilität:

Bildschirm Profile für Umgebungen.

Eins für Zuhause, eins für im Büro, 4K HiRes DPI Unterstützung, besser bekannt als Retina, mit Auto-Erkennung lassen sich in wenigen Klicks erstellen. Da könnte sich selbst Apple etwas ab kupfern.

Im Büro erkannte er sofort unsere 34 Zoll Wide Screen 4K Display, ohne skalieren zu müssen, Zuhause das Apple Cinema Display 27 Zoll.

Treiber und Bonjour

Aber auch via mDNS / Bonjour erkannte er unsere grosses Rico Print & Scan Center, lieferte sofort den richtigen Treiben, Drucken, Heften, Duplex  -alles kein Problem.

VPN, Netwerk, Proxy

Wer sich hin und wieder mit der Linux Welt beschäftigt hat, kennt die Mühseligkeit, ein Linux mit einem Firmen VPN oder Zuhause an die FritzBox oder an an G200 anzuschliessen. Mühsam bis schier unmöglich, oder schwerfällig durch Drittdienste, Mods nachinstallieren, waren da die letzten 20 Jahre die Antwort drauf. Nicht so bei Deepin. Out of the Box in wenigen Klicks betriebsbereit.

Bluetooth

Das Koppeln mit Blootooth Geräten ist kurz und schmerzlos. Selbst Bose Geräte werden mit vollem Funktionsumfang unterstützt, wie sämtliche Logitech Geräte. Einzig bei einer Apple Magic Mouse funktionieren die Wischgesten nicht. Wird aber kommen.

Fazit:

Deepin Linux ist bei unserem Probanden zur ersten Wahl im Linux Desktop / Notebook Bereich verkommen, schnell, stabil, tiefe und konsistente Umsetzung von Funktionen aus der Linux Welt, aus der Windows Welt wie auch von macOS sauber, sinnvoll und selbsterklärend integriert. Dass Deepin neben 34 Haus Apps ein vollgepackter App Store, mit über 180’000 Applikationen mit Single Click Install mitliefert, Crossover, Virtualbox, Google Chrome, WPS Office Suite gleich mitliefert, die sich rein gar nicht von der MS Office Suite verstecken muss, rundet Deepin göttlich ab. Wir deployen seit rund einem Jahr wahlweise Deepin oder Solus. Auf 400 Desktops kamen 18 Tickets. Wohlgemerkt: "HowTo Tickets". Schlecht fürs Support Geschäft, aber sehr aussagekräftig für die Endanwender Akzeptanz und Zufriedenheit.

Gerade heute, wo jedermann klar sein dürfte, dass das nächste Major Release von Microsoft analog deren Azure Cloud, auf Linux aufbauen wird, um die seit 1977 in die Jahre gekommene DLL Architektur abzulösen, tut sich gut daran, sich heute schon mit Alternativen zu beschäftigen. Microsoft hat sich ja nicht umsonst mal wieder mit 7.8 Milliarden bei Github in die Linux und OpenSource Welt eingekauft. Schöne neue Welt.

Last but not Least:

Mit Linux im Generellen, mit Linux Solus und Deepin im Besonderen, erhalten Sie eines der sichersten Betriebssysteme überhaupt, welche Sie als Viren geplagten Windows Anwender wieder aufs wesentliche fokussieren lässt: Auf Ihre Produktivität. Und die macht auf alle Fälle Spass darauf. Deepin überzeugt zudem mit einem App Store von 180'000 professionellen Apps, Opensource wie auch von grossen proprietären Herstellern. 

Website: https://www.deepin.org

Deepin Linux Sneak Peek

 
 

Fangen Sie an Linux Deepin zu Nutzen.

Wir beraten Sie umfassend und liefern Ihnen auch perfekt abgestimmte, leistungsfähige und zukunftssichere Arbeitsplatz Lösungen, mit Firmen Konfigurationen und vielem mehr. 

Kontaktieren Sie uns »

Product Slider

Deepin Linux 64-bit  Next Generation OS